Foto Farbvielfalt mit Kalkputzen

Eine Farbenpracht wie sie nur die Natur uns bietet

Farben der Natur: Für eine exzellente und wohltuende Farbgestaltung.

Natürliche Farbpigmente, bunten Erden wie Sie die Natur uns bietet, verleihen der Oberflächen eine unvergleichliche Farbwirkung. Natürliche rein mineralische Farbpigmente unterstreichen den authentischen Charakter und Charme der Sumpfkalk-Flächen.

Die KalkKind-Materialien werden aus rund 40 verschiedenen Pigmentfarben der KalkKind-Colour Kollektion eingefärbt.
Im Mittelpunkt der KalkKind-Colour Kollektion stehen die Farbpigmente der “bunten Erden”. Bunte Erden sind mineralisches Gestein, das in den unterschiedlichsten Farben vorkommt.

Zum Einsatz kommen gelber und roter Ocker, sowie Umbra aus Italien. Aus französischen Vorkommen nutzen wir Rotocker und verschiedene Umbra. Aus Tirol kommt die Tiroler Grünerde. Natürlich umfasst die KalkKind-Colour Kollektion auch die bunte Erde Vorkommen aus Deutschland. So gehören selbstverständlich Westerwälder-Ocker, Odenwälder Rotocker, die Rheinische Rote- und Grüne-Erde sowie der Pfälzer-Ocker zum Sortiment.

Was die Anwendung dieser Farbpigmente heute so attraktiv macht, ist der Fakt, dass sie Gebäude, Räume und Gegenstände optisch wieder mit der natürlichen Welt in Einklang bringen. Diese Farben haben eine starke Wirkung auf den Menschen. Zum Beispiel erzielt gelber Ocker im Sumpfkalk-Wohlfühlputz exzellente Creme- und weiche Gelbtöne, die das Auge als angenehm empfindet und denen die enorme Fülle gelber Synthetikfarben nicht standhalten kann.

Dass wir Erdpigmente als natürliche Farbgebung empfinden, liegt daran, dass sich der Mensch in der Umgebung der Farben der natürlichen Welt wie Pflanzen, Meer, Himmel und Gestein entwickelt hat. Unser optischer Bezug zur Natur wird von der Netzhaut und der Sehrinde hergestellt, die sich im Lauf der Evolution an die speziellen Lichtfrequenzen unserer natürlichen Umgebung angepasst haben.

KalkKind-Colour mit historischen Farbpigmenten

Die Farbpigmentserie KalkKind-Colour beinhaltet die Erdpigmente, die als historische Basis aller Pigmente betrachtet wird. Bereits im 3. und 2. Jahrhundert v. Chr. wurden sie verwendet. Auch bei den Römern waren sie Bestandteil ihrer Farbpalette ebenso bei den mittelalterlichen Kirchenmalern, der volkstümlichen Gebäudemaler des 18. Jahrhunderts und sogar des frühen 20. Jahrhunderts fehlten sie nicht.

Diese Pigmente sind der Schlüssel einer nachhaltigen, natürlichen innenarchitektonischen Farbgestaltung. KalkKind misst den natürlichen mineralischen Farbpulvern für die moderne, dekorative Wandgestaltung eine außerordentliche Bedeutung bei. Der Einsatz dieser Farbpigmente steigert die unvergleichliche Tiefenwirkung und Brillanz der gestalteten Oberflächen. Die Bandbreite an Farbvarianten die sich aus den rund 40 Pigmentfarben ergeben ist fast unbegrenzt. Denn alle Farbpigmente lassen sich untereinander mischen.

Darüber hinaus können die eingefärbten Sumpfkalk-Materialien mehrfarbig “Nass in Nass” verarbeitet werden. Mit dieser Technik werden unvergleichliche Unikat-Dekorflächen geschaffen. Werden die Farbpigmente zusätzlich für wunderschöne und interessante Kalklasurtechniken eingesetzt sind der kreativen und nachhaltigen Farbgestaltung keine Grenzen mehr gesetzt.

Durchgehend eingefärbte Sumpfkalk-Oberflächen verzeihen Kratzer und Gebrauchsspuren. Diese werden als zeitgemäße Patina empfunden.

Diese Oberflächen beeindrucken durch ihre Tiefendimension. Sie wirken mal anregend frisch, mal elegant, mal zeigen sie einen leichten Hang zum Extravaganten oder sie verleihen dem Raum einen Hauch von Theatralik.

Aber immer wirken sie edel.

Einen Kommentar hinterlassen

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp

Immer informiert bleiben mit dem Newsletter von KalkKind!